Donnerstag, 23. August 2007

"Beim nächsten Mal mehr"

Elise Richter, erste Professorin einer österreichischen Universität, fiel den Nazis zum Opfer

Sie musste alles als Erste erkämpfen. Aber sie schaffte es. Elise Richter war die erste Professorin an einer österreichischen Universität. Auf dem Weg in die ehrwürdigen akademischen Hallen musste die Romanistin unzählige Widerstände überwinden.

Es begann schon daheim. Als Tochter des Chefarztes der k.k.Südbahn am 2. März 1865 in Wien in eine behütende, bürgerliche Familie geboren, wächst das Mädchen, dessen Eltern ein Studium als "unmädchenhaft und sinnlos" erachten, sie aber mit Kunst, Reisen und Sprachen inspirieren, zu einer "Schnellleserin" heran. Mit 20 erkrankt sie an Gelenksrheumatismus und ist von da an nie mehr schmerzfrei. Gesundheit gab es für Elise "nur eine gemeinsame" mit ihrer Schwester Helene.

Trotzdem geht sie ab 1891 als Gasthörerin an die Uni Wien, ins altfranzösische Seminar darf sie aber erst hinein, nachdem sie 1897 als erste Frau extern am Akademischen Gymnasium die Matura gemacht hat. 1901 promoviert sie (Germanistik und Klassische Philologie). Sechs Jahre später ist sie wieder Pionierin: Sie habilitiert sich als erste Frau in Österreich und Deutschland und wird mit einer unbezahlten Privatdozentur abgespeist.

Am 9. Jänner 1921 ist es so weit: Elise Richter wird zur außerordentlichen Professorin ernannt. Geld für ihre Lehrtätigkeit bekommt sie erst 1927 nach Erteilung eines Lehrauftrags für Sprachwissenschaft und Phonetik.

Ihre letzte Vorlesung am 10. März 1938 schließt Richter mit den Worten "Beim nächsten Mal mehr." Es gab kein nächstes Mal. Zwei Tage später, nach dem Anschluss, folgt sofortiges Lehrverbot, dann Bibliotheksverbot. Sie wird Opfer der Rassengesetze und muss die Uni verlassen. Im Oktober 1942 werden Elise und Helene, selbst renommierte Anglistin und Theaterwissenschafterin, von den Nazis nach Theresienstadt deportiert. Als Elise Richters Todestag gilt der 21. Juni 1943. (nim/DER STANDARD Printausgabe, 16. März 2007))

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Beitrag zur Dozentur
In den Wiener Bildern erschien am 18. 09. 1907 ein...
richter - 6. Okt, 17:25
Fremdwörterkunde
Ein Beitrag von Elise Richter ist zur Gänze online...
richter - 8. Mai, 06:31

Status

Online seit 4486 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Okt, 17:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

counter by CountIT.ch